Stiefelaktion einmal anders

Fast alle knapp 400 Stiefel sind schon wieder aus den Schaufenstern verschwunden. Am Nikolaustag

machten sich viele Familien auf den Weg und suchten die von den teilnehmenden Geschäften gefüllten

Stiefel. Manchmal dauerte es etwas länger, manchmal ging es schneller. Wer an diesem Tag in der Unteren Stadt unterwegs war, konnte überall leuchtende Kinderaugen sehen. Als dann noch der echte Nikolaus in der Stadt eintraf, war es irgendwie ein perfekter Moment.

Vielen Dank an die 21 beteiligten Geschäfte, die diesen Tag möglich gemacht haben und die fast 400 Stiefel liebevoll befüllt haben. Vielen Dank an den amtierenden und einzig echten Nikolaus Martin Spreng. Vielen Dank auch an EDEKA Rentschler für die großzügige Gabe von Nikolausgeschenken.

Gemeinsam. Für unsere Stadt. Mal wieder ganz praktisch gelebt!